Willkommen im Privatkundenshop
zum Geschäftskundenshop
Keine Versandkosten innerhalb von Deutschland
3% Sofortrabatt bei Vorauskasse per Banküberweisung
Versand nach
DeutschlandSchweizÖsterreich

Vorteile Halogen Infrarot Strahler

Die Infrarotheizstrahler spenden Wärme. So wird der kühle Abend im Freien erträglich. Wer schlau ist, greift zum Infrarotstrahler mit Halogen-Röhre. Das ist nachhaltig. Die Vorteile der Halogen Infrarot Heizstrahler gegenüber Radiator, Heizpilz und Co. sind erdrückend.

Unsere Beispielrechnung zeigt: Mit einem qualitativ hochwertigen Infrarotheizstrahler schonen Sie die Umwelt und senken die Betriebskosten.

Jeder handelsübliche Wärmestrahler auf IR-Basis heizt mit Strom; Heizpilze verbrennen Gas. Dabei erwärmen diese Geräte „nur“ die Luft. Als Wärmeleiter ist dieser Weg bequem, aber äußerst uneffektiv. Die Lösung: Moderne Infrarotheizstrahler mit Halogen.

Vorteile von Halogen Infrarot Heizstrahler gegenüber Gas

  • Sicherheit – Kein Sicherheitsrisiko durch Gasflaschen oder -leitungen.
  • Keine Emissionen – Bei der Verbrennung von Gasen (Erdgas oder Propan) entsteht Kohlendioxid (CO2), welches die Umwelt belastet.
  • Direkte Erwärmung von Körpern – Die Infrarotstrahlung ist eine Form des natürlichen Sonnenlichts. Die Umgebungsluft wird dabei nur zu einem geringen Teil erwärmt (abhängig von der Art der Infrarotstrahlung). Etwa 80 Prozent der Energie wird in Wärme umgewandelt, wenn sie auf Gegenstände oder Körper auftrifft.
  • Kein Wärmeverlust – Durch die direkte Erwärmung von festen Körpern, wird die Wärme durch Luftbewegungen kaum beeinflusst. Geräte mit herkömmlicher Technik erwärmen die Luft, welche sich im Außenbereich meist verflüchtigt.
  • Sofortige Wärme – Es sind keine langen Aufheizzeiten notwendig. Die Wärme entsteht unmittelbar nach dem Einschalten.
  • Kein Gasflaschenwechsel – Infrarotheizstrahler sind durch elektrischen Strom jederzeit betriebsbereit. Es gibt keine Ausfälle durch leere Gasflaschen.
  • Keine Wartung – Infrarotheizstrahler sind völlig wartungsfrei. Es muss lediglich die Röhre (modellabhängig nach 5.000 bis 8.000 Std.) gewechselt werden.

Beispielrechnung der Verbrauchskosten

Geräteart Gas Infrarot
Leistung* 14 kW 3,6 kW
Verbrauch/Std.* 1.100 g 3600 W
Kosten/Std.* 1,25 € 0,68 €
Kosten/1095 Std. 1.369 € 744 €
Mehrkosten + 625 €  

 

Bereits nach 1.095 Stunden, welches einer täglichen Betriebsdauer von nur 3 Stunden pro Jahr entspricht, fallen beim Einsatz eines Gasstrahlers ca. 625 EUR höhere Kosten im Vergleich zum Infrarotstrahler an.

*Berechnungsgrundlagen (Stand: 2007)


Es wird ein Gasheizstrahler mit einer Wärmeleistung von 14kW und ein vergleichbarer Infrarotheizstrahler, z. B. Modell FIORE TRIANGOLO, mit 3,6kW elektrischer Leistung herangezogen.
Der Verbrauch bezieht sich auf die volle Leistung pro Stunde. Die Füllung einer 11kg Gasflasche wird mit 12,49 EUR und der Strompreis mit 0,19 EUR pro kW/h angenommen.

Die Leistungsangaben von Gasheizstrahlern und elektrischen Strahlern sind nicht direkt vergleichbar.
Ein bedeutender Anteil der Wärmeleistung von Gasheizstrahlern geht durch die unmittelbar aufsteigende Abgaswärme sofort verloren.

Unterschiede zwischen den Infrarot Strahlern

  • Halogen-Quarz Strahler – Die Wellenlänge von Halogen-Infrarot-Quarz Strahlern (kurz- bis mittelwellig) liegt im IR-A und IR-B Bereich. Es werden hauptsächlich feste Körper und nicht die Umgebungsluft erwärmt. Zu den Infrarot Heizstrahlern...
  • Quarz Strahler – Die Wellenlänge von herkömmlichen Quarzstrahlern (mittel- bis langwellig) befindet sich in der Regel im IR-B und im IR-C Bereich mit kurzwelligen Anteilen.
  • Keramik und Metallrohr Strahler – Das Spektrum von Keramik- und Metallrohrstrahlern (langwellig) beginnt am Ende des IR-B Bereiches und liegt vorwiegend im IR-C Bereich. Dies bedeutet eine vorwiegende Erwärmung der Umgebungsluft.
  • Carbon Strahler – Der Strahlungsbereich von Carbon Strahlern (mittelwellig) ist im mittleren IR-B Bereich zu finden.
 
Die Infrarotheizstrahler spenden Wärme. So wird der kühle Abend im Freien erträglich. Wer schlau ist, greift zum Infrarotstrahler mit Halogen-Röhre. Das ist nachhaltig. Die Vorteile der Halogen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Vorteile Halogen Infrarot Strahler

Die Infrarotheizstrahler spenden Wärme. So wird der kühle Abend im Freien erträglich. Wer schlau ist, greift zum Infrarotstrahler mit Halogen-Röhre. Das ist nachhaltig. Die Vorteile der Halogen Infrarot Heizstrahler gegenüber Radiator, Heizpilz und Co. sind erdrückend.

Unsere Beispielrechnung zeigt: Mit einem qualitativ hochwertigen Infrarotheizstrahler schonen Sie die Umwelt und senken die Betriebskosten.

Jeder handelsübliche Wärmestrahler auf IR-Basis heizt mit Strom; Heizpilze verbrennen Gas. Dabei erwärmen diese Geräte „nur“ die Luft. Als Wärmeleiter ist dieser Weg bequem, aber äußerst uneffektiv. Die Lösung: Moderne Infrarotheizstrahler mit Halogen.

Vorteile von Halogen Infrarot Heizstrahler gegenüber Gas

  • Sicherheit – Kein Sicherheitsrisiko durch Gasflaschen oder -leitungen.
  • Keine Emissionen – Bei der Verbrennung von Gasen (Erdgas oder Propan) entsteht Kohlendioxid (CO2), welches die Umwelt belastet.
  • Direkte Erwärmung von Körpern – Die Infrarotstrahlung ist eine Form des natürlichen Sonnenlichts. Die Umgebungsluft wird dabei nur zu einem geringen Teil erwärmt (abhängig von der Art der Infrarotstrahlung). Etwa 80 Prozent der Energie wird in Wärme umgewandelt, wenn sie auf Gegenstände oder Körper auftrifft.
  • Kein Wärmeverlust – Durch die direkte Erwärmung von festen Körpern, wird die Wärme durch Luftbewegungen kaum beeinflusst. Geräte mit herkömmlicher Technik erwärmen die Luft, welche sich im Außenbereich meist verflüchtigt.
  • Sofortige Wärme – Es sind keine langen Aufheizzeiten notwendig. Die Wärme entsteht unmittelbar nach dem Einschalten.
  • Kein Gasflaschenwechsel – Infrarotheizstrahler sind durch elektrischen Strom jederzeit betriebsbereit. Es gibt keine Ausfälle durch leere Gasflaschen.
  • Keine Wartung – Infrarotheizstrahler sind völlig wartungsfrei. Es muss lediglich die Röhre (modellabhängig nach 5.000 bis 8.000 Std.) gewechselt werden.

Beispielrechnung der Verbrauchskosten

Geräteart Gas Infrarot
Leistung* 14 kW 3,6 kW
Verbrauch/Std.* 1.100 g 3600 W
Kosten/Std.* 1,25 € 0,68 €
Kosten/1095 Std. 1.369 € 744 €
Mehrkosten + 625 €  

 

Bereits nach 1.095 Stunden, welches einer täglichen Betriebsdauer von nur 3 Stunden pro Jahr entspricht, fallen beim Einsatz eines Gasstrahlers ca. 625 EUR höhere Kosten im Vergleich zum Infrarotstrahler an.

*Berechnungsgrundlagen (Stand: 2007)


Es wird ein Gasheizstrahler mit einer Wärmeleistung von 14kW und ein vergleichbarer Infrarotheizstrahler, z. B. Modell FIORE TRIANGOLO, mit 3,6kW elektrischer Leistung herangezogen.
Der Verbrauch bezieht sich auf die volle Leistung pro Stunde. Die Füllung einer 11kg Gasflasche wird mit 12,49 EUR und der Strompreis mit 0,19 EUR pro kW/h angenommen.

Die Leistungsangaben von Gasheizstrahlern und elektrischen Strahlern sind nicht direkt vergleichbar.
Ein bedeutender Anteil der Wärmeleistung von Gasheizstrahlern geht durch die unmittelbar aufsteigende Abgaswärme sofort verloren.

Unterschiede zwischen den Infrarot Strahlern

  • Halogen-Quarz Strahler – Die Wellenlänge von Halogen-Infrarot-Quarz Strahlern (kurz- bis mittelwellig) liegt im IR-A und IR-B Bereich. Es werden hauptsächlich feste Körper und nicht die Umgebungsluft erwärmt. Zu den Infrarot Heizstrahlern...
  • Quarz Strahler – Die Wellenlänge von herkömmlichen Quarzstrahlern (mittel- bis langwellig) befindet sich in der Regel im IR-B und im IR-C Bereich mit kurzwelligen Anteilen.
  • Keramik und Metallrohr Strahler – Das Spektrum von Keramik- und Metallrohrstrahlern (langwellig) beginnt am Ende des IR-B Bereiches und liegt vorwiegend im IR-C Bereich. Dies bedeutet eine vorwiegende Erwärmung der Umgebungsluft.
  • Carbon Strahler – Der Strahlungsbereich von Carbon Strahlern (mittelwellig) ist im mittleren IR-B Bereich zu finden.
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen