Willkommen im Privatkundenshop
zum Geschäftskundenshop
Keine Versandkosten innerhalb von Deutschland
3% Skonto bei Vorauskasse
Versand nach

Auslegung des TDA-Systems

Die ideale Größe der TDA-Ventilatoren und auch ihre Anzahl ist abhängig von Faktoren wie Raumhöhe und Verwendungszweck der Halle. Je nach Tätigkeit müssen dort bestimmte Luftgeschwindigkeiten im Aufenthalts- bereich eingehalten werden.

 

Ermittlung der Anzahl und Größe der richtigen Ventilatoren
Zunächst wird aus dem nebenstehenden Auswahldiagramm (Anzahl Geräte pro 1.000 m²) in Abhängigkeit von der Raumhöhe die Anzahl der Geräte pro 1000 m² und die Größe der TDA-Geräte ermittelt. Ausgehend vom vertikalen Vektor geht man bei der entsprechenden Raumhöhe nach rechts bis zum Schnittpunkt der Kennlinie. Von dort ermittelt man senkrecht nach unten die Anzahl der benötigten Geräte. Die Farbübergänge zwischen den einzelnen Größen lassen dem Planer die Wahl zwischen beiden Dimensionen.

Abstände:
Zur Planung wird das Maß A, der mittlere Abstand der TDA-Geräte untereinander, benötigt. Dieser errechnet sich nach folgender Formel:
tda_flaechenformel

Beispiel:
Eine Lagerhalle mit einer Länge von 50 Metern und einer Breite von 30 Metern soll mit dem TDA-System ausgestattet werden. Die Höhe der Halle beträgt 9 Meter. Aus der Tabelle wird ein Bedarf von 6 Geräten pro 1000 m² (gestrichelte Linie) ermittelt. Der Auswahl- punkt liegt zwischen dem blauen und dem grünen Bereich; der Planer hat hier die Wahl zwischen dem Gerät TDA 1200 und TDA 1400.

tdamenge_flaeche

Diagramm: Die Raumhöhe bestimmt die Größe des TDA-Ventilators und die Anzahl der Geräte pro 1.000 m².

Die tatsächliche Größe der Halle beträgt 1500 m²; d.h.:

1500 / 1000 x 6 = 9 Geräte

Der mittlere Abstand A errechnet sich in unserem Beispiel wie folgt:
tda_formel2

Somit werden in unserem Beispiel 9 Geräte vom Typ TDA 1200 oder TDA 1400 erforderlich. Der Abstand zwischen den Geräten würde bei ca. 12,9 m liegen, der Abstand zur kalten Außenwand beträgt (0,5 x 12,9) ca. 6,45m.

Steuerung - Als Steuerung ist das TDA-Control 6 E ohne zusätz- liches Leistungsteil vorzusehen (9 Geräte x 0,34 A + 10% erhöhte Leistungsaufnahme bei Drehzahl - Regelung = 3,34 A Gesamt - Leistungsaufnahme).Überschreitet dieser Wert 6,0 A, so ist eine Leistungserweiterung TDA-LT 6 vorzusehen.

Positionierung der Raumfühler - Der zum Lieferumfang des TDA-Control 6E gehörende Bodenfühler wird etwa 10 cm über dem Boden, im luftumspülten Bereich installiert. Der Deckenfühler sollte am höchsten Punkt des Raumes, jedoch nicht direkt über einem TDA-Ventilator montiert werden. Achtung: Keine Montage an Kälte- brücken (Metallträger u.ä.). Im Zweifel werden die Fühler auf Isoliermaterial (z.B. Polystrol) geklebt.

tda_abstaende

Der mittlere Abstand A zwischen 2 Geräten wird gemäß nebenstehender Formel errechnet. Der Abstand 0,5 m zur kalten Außenwand sollte möglichst eingehalten werden.

 
Die ideale Größe der TDA-Ventilatoren und auch ihre Anzahl ist abhängig von Faktoren wie Raumhöhe und Verwendungszweck der Halle. Je nach Tätigkeit müssen dort bestimmte Luftgeschwindigkeiten im... mehr erfahren »
Fenster schließen
Auslegung des TDA-Systems

Die ideale Größe der TDA-Ventilatoren und auch ihre Anzahl ist abhängig von Faktoren wie Raumhöhe und Verwendungszweck der Halle. Je nach Tätigkeit müssen dort bestimmte Luftgeschwindigkeiten im Aufenthalts- bereich eingehalten werden.

 

Ermittlung der Anzahl und Größe der richtigen Ventilatoren
Zunächst wird aus dem nebenstehenden Auswahldiagramm (Anzahl Geräte pro 1.000 m²) in Abhängigkeit von der Raumhöhe die Anzahl der Geräte pro 1000 m² und die Größe der TDA-Geräte ermittelt. Ausgehend vom vertikalen Vektor geht man bei der entsprechenden Raumhöhe nach rechts bis zum Schnittpunkt der Kennlinie. Von dort ermittelt man senkrecht nach unten die Anzahl der benötigten Geräte. Die Farbübergänge zwischen den einzelnen Größen lassen dem Planer die Wahl zwischen beiden Dimensionen.

Abstände:
Zur Planung wird das Maß A, der mittlere Abstand der TDA-Geräte untereinander, benötigt. Dieser errechnet sich nach folgender Formel:
tda_flaechenformel

Beispiel:
Eine Lagerhalle mit einer Länge von 50 Metern und einer Breite von 30 Metern soll mit dem TDA-System ausgestattet werden. Die Höhe der Halle beträgt 9 Meter. Aus der Tabelle wird ein Bedarf von 6 Geräten pro 1000 m² (gestrichelte Linie) ermittelt. Der Auswahl- punkt liegt zwischen dem blauen und dem grünen Bereich; der Planer hat hier die Wahl zwischen dem Gerät TDA 1200 und TDA 1400.

tdamenge_flaeche

Diagramm: Die Raumhöhe bestimmt die Größe des TDA-Ventilators und die Anzahl der Geräte pro 1.000 m².

Die tatsächliche Größe der Halle beträgt 1500 m²; d.h.:

1500 / 1000 x 6 = 9 Geräte

Der mittlere Abstand A errechnet sich in unserem Beispiel wie folgt:
tda_formel2

Somit werden in unserem Beispiel 9 Geräte vom Typ TDA 1200 oder TDA 1400 erforderlich. Der Abstand zwischen den Geräten würde bei ca. 12,9 m liegen, der Abstand zur kalten Außenwand beträgt (0,5 x 12,9) ca. 6,45m.

Steuerung - Als Steuerung ist das TDA-Control 6 E ohne zusätz- liches Leistungsteil vorzusehen (9 Geräte x 0,34 A + 10% erhöhte Leistungsaufnahme bei Drehzahl - Regelung = 3,34 A Gesamt - Leistungsaufnahme).Überschreitet dieser Wert 6,0 A, so ist eine Leistungserweiterung TDA-LT 6 vorzusehen.

Positionierung der Raumfühler - Der zum Lieferumfang des TDA-Control 6E gehörende Bodenfühler wird etwa 10 cm über dem Boden, im luftumspülten Bereich installiert. Der Deckenfühler sollte am höchsten Punkt des Raumes, jedoch nicht direkt über einem TDA-Ventilator montiert werden. Achtung: Keine Montage an Kälte- brücken (Metallträger u.ä.). Im Zweifel werden die Fühler auf Isoliermaterial (z.B. Polystrol) geklebt.

tda_abstaende

Der mittlere Abstand A zwischen 2 Geräten wird gemäß nebenstehender Formel errechnet. Der Abstand 0,5 m zur kalten Außenwand sollte möglichst eingehalten werden.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen