Willkommen im Privatkundenshop
zum Geschäftskundenshop
Keine Versandkosten innerhalb von Deutschland
3% Skonto bei Vorauskasse per Banküberweisung
Versand nach
DeutschlandSchweizÖsterreich

Gewerbetaugliche Sommerventilatoren

Gewerbetauglich zertifizierte Ventilatoren

Gewerbetauglich zertifizierte VentilatorenViele Elektrogeräte sind zur Verwendung im Haushalt entwickelt und auch als solche klassifiziert. Da der Einsatz im Gewerbe völlig andere Ansprüche an den Aufbau und die Nutzung solcher Geräte stellt, kann die Verwendung im gewerblichen oder industriellen Einsatz teils mit erheblichen Risiken verbunden sein.

So verursachte ein Kunststoff-Tischventilator in einer großen Hamburger Industrieproduktion nachts einen Brand, bei dem die gesamte Produktionshalle beschädigt wurde. Was war geschehen? Ein Mitarbeiter hatte auf Grund der hohen Temperaturen von zu Hause einen Kunststoff-Tischventilator aus dem Baumarkt mitgebracht, um die Hitze an der Produktionsmaschine etwas zu reduzieren und sein Arbeitsklima zu verbessern. Die Sicherheitsfachkraft wurde hierüber nicht informiert. Bei Ende der Schicht des Mitarbeiters wurde vergessen, den Ventilator abzuschalten. Die Kombination aus Eigenerwärmung des Motors und der Abwärme der Produktionsmaschine setzte den Ventilator in Brand, der sich dann entsprechend fortsetzte. Der Brand blieb auf den Maschinenbereich beschränkt, jedoch wurde die gesamte Halle verraucht. Menschen kamen zum Glück nicht zu Schaden.

Prüfung nach DGUV Abschnitt 3

Prüfung nach DGUV Abschnitt 3Das Unternehmen / der Arbeitgeber ist für die Gewährleistung von Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter bei der Arbeit verantwortlich.

Hierzu gehört, dass alle elektrischen Betriebsmittel, ob stationär oder ortsveränderlich, den Forderungen der der Unfallverhütungsvorschrift „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ (BGV/GUV-V A 3) entsprechen. Sie müssen errichtet, betrieben, gewartet, instand gehalten und geprüft werden, um die  Unfall- und Brandgefahr zu minimieren. Die elektrische Sicherheit ist bei erstmaliger Inbetriebnahme sowie in regelmäßig wiederkehrenden Abständen gemäß DGUV Abschnitt 3 zu prüfen.

Zur Verhinderung von Gefährdungssituationen prüfen wir bei der Entwicklung unserer „gewerbetauglichen Ventilatoren“, ob das Produkt der zu erwartenden Betriebsbeanspruchung standhält. Hierzu wird die aktuelle Maschinenrichtlinie 2006/42/EC, Teil 1, zur Beurteilung der Tauglichkeit zugrunde gelegt.

Unsere gewerbezertizierten Ventilatoren unterscheiden sich von unseren „normalen“ Ventilatoren in Hinblick auf erhöhte Sicherheit.

Zuleitung: wir verwenden für Geräte mit dem Zusatz „Safe-Line“ (SL) Zuleitungen H07RN-F für hohe mechanische Belastungen, auch für die dauerhafte Verwendung im Freien geeignete Gummischlauchleitung mit einer Bemessungsspannung von 750 V (Leiter gegen Leiter; 450 V gegen Erde). Bei Geräten für Verwendung in Lager und Betrieb kommt eine Zuleitung H05RN-F zum Einsatz.

Schalter: anders als bei den meisten Tisch- und Standventilatoren üblich, trennt bei unseren Geräten der CasaFan SafeLine-Serie (SL) ein Ausschalter oder der Stufenschalter in Nullstellung den Motor allpolig vom Netz. Dies verhindert bei abgeschaltetem Gerät zuverlässig Unfälle und Brände auch bei widrigen Umgebungsbedingungen.Schalter: anders als bei den meisten Tisch- und Standventilatoren üblich, trennt bei unseren Geräten der CasaFan SafeLine-Serie (SL) ein Ausschalter oder der Stufenschalter in Nullstellung den Motor allpolig vom Netz. Dies verhindert bei abgeschaltetem Gerät zuverlässig Unfälle und Brände auch bei widrigen Umgebungsbedingungen.motor-thermischer-ueberlastungsschutz


Motor
: Bei der Auslegung der Motoren für diese Produkte achten wir auf ausreichende Reserven in der Dimensionierung, um die Motorerwärmung so gering wie nötig zu halten. Dies reduziert das Risiko des „Durchbrennens“ des Motors und erhöht die Gesamtlebensdauer. Der Motor hat einen thermischen Überlastschutz, der schon bei geringeren Temperaturen als bei unseren Haushaltsprodukten üblich, auslöst. Wenn der Motor überhitzt, sei es durch einen Defekt im Gerät oder ein Einfluss von Außen, unterbricht diese in die Motorwicklung eingelegte Schmelzsicherung zuverlässig die Stromzufuhr und verhindert so einen weiteren Schaden.

 
Gewerbetauglich zertifizierte Ventilatoren Viele Elektrogeräte sind zur Verwendung im Haushalt entwickelt und auch als solche klassifiziert. Da der Einsatz im Gewerbe völlig andere Ansprüche an... mehr erfahren »
Fenster schließen
Gewerbetaugliche Sommerventilatoren

Gewerbetauglich zertifizierte Ventilatoren

Gewerbetauglich zertifizierte VentilatorenViele Elektrogeräte sind zur Verwendung im Haushalt entwickelt und auch als solche klassifiziert. Da der Einsatz im Gewerbe völlig andere Ansprüche an den Aufbau und die Nutzung solcher Geräte stellt, kann die Verwendung im gewerblichen oder industriellen Einsatz teils mit erheblichen Risiken verbunden sein.

So verursachte ein Kunststoff-Tischventilator in einer großen Hamburger Industrieproduktion nachts einen Brand, bei dem die gesamte Produktionshalle beschädigt wurde. Was war geschehen? Ein Mitarbeiter hatte auf Grund der hohen Temperaturen von zu Hause einen Kunststoff-Tischventilator aus dem Baumarkt mitgebracht, um die Hitze an der Produktionsmaschine etwas zu reduzieren und sein Arbeitsklima zu verbessern. Die Sicherheitsfachkraft wurde hierüber nicht informiert. Bei Ende der Schicht des Mitarbeiters wurde vergessen, den Ventilator abzuschalten. Die Kombination aus Eigenerwärmung des Motors und der Abwärme der Produktionsmaschine setzte den Ventilator in Brand, der sich dann entsprechend fortsetzte. Der Brand blieb auf den Maschinenbereich beschränkt, jedoch wurde die gesamte Halle verraucht. Menschen kamen zum Glück nicht zu Schaden.

Prüfung nach DGUV Abschnitt 3

Prüfung nach DGUV Abschnitt 3Das Unternehmen / der Arbeitgeber ist für die Gewährleistung von Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter bei der Arbeit verantwortlich.

Hierzu gehört, dass alle elektrischen Betriebsmittel, ob stationär oder ortsveränderlich, den Forderungen der der Unfallverhütungsvorschrift „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ (BGV/GUV-V A 3) entsprechen. Sie müssen errichtet, betrieben, gewartet, instand gehalten und geprüft werden, um die  Unfall- und Brandgefahr zu minimieren. Die elektrische Sicherheit ist bei erstmaliger Inbetriebnahme sowie in regelmäßig wiederkehrenden Abständen gemäß DGUV Abschnitt 3 zu prüfen.

Zur Verhinderung von Gefährdungssituationen prüfen wir bei der Entwicklung unserer „gewerbetauglichen Ventilatoren“, ob das Produkt der zu erwartenden Betriebsbeanspruchung standhält. Hierzu wird die aktuelle Maschinenrichtlinie 2006/42/EC, Teil 1, zur Beurteilung der Tauglichkeit zugrunde gelegt.

Unsere gewerbezertizierten Ventilatoren unterscheiden sich von unseren „normalen“ Ventilatoren in Hinblick auf erhöhte Sicherheit.

Zuleitung: wir verwenden für Geräte mit dem Zusatz „Safe-Line“ (SL) Zuleitungen H07RN-F für hohe mechanische Belastungen, auch für die dauerhafte Verwendung im Freien geeignete Gummischlauchleitung mit einer Bemessungsspannung von 750 V (Leiter gegen Leiter; 450 V gegen Erde). Bei Geräten für Verwendung in Lager und Betrieb kommt eine Zuleitung H05RN-F zum Einsatz.

Schalter: anders als bei den meisten Tisch- und Standventilatoren üblich, trennt bei unseren Geräten der CasaFan SafeLine-Serie (SL) ein Ausschalter oder der Stufenschalter in Nullstellung den Motor allpolig vom Netz. Dies verhindert bei abgeschaltetem Gerät zuverlässig Unfälle und Brände auch bei widrigen Umgebungsbedingungen.Schalter: anders als bei den meisten Tisch- und Standventilatoren üblich, trennt bei unseren Geräten der CasaFan SafeLine-Serie (SL) ein Ausschalter oder der Stufenschalter in Nullstellung den Motor allpolig vom Netz. Dies verhindert bei abgeschaltetem Gerät zuverlässig Unfälle und Brände auch bei widrigen Umgebungsbedingungen.motor-thermischer-ueberlastungsschutz


Motor
: Bei der Auslegung der Motoren für diese Produkte achten wir auf ausreichende Reserven in der Dimensionierung, um die Motorerwärmung so gering wie nötig zu halten. Dies reduziert das Risiko des „Durchbrennens“ des Motors und erhöht die Gesamtlebensdauer. Der Motor hat einen thermischen Überlastschutz, der schon bei geringeren Temperaturen als bei unseren Haushaltsprodukten üblich, auslöst. Wenn der Motor überhitzt, sei es durch einen Defekt im Gerät oder ein Einfluss von Außen, unterbricht diese in die Motorwicklung eingelegte Schmelzsicherung zuverlässig die Stromzufuhr und verhindert so einen weiteren Schaden.

Zuletzt angesehen