Willkommen im Privatkundenshop
zum Geschäftskundenshop
Keine Versandkosten innerhalb von Deutschland
3% Skonto bei Vorauskasse
Versand nach

Berechnung des "gleichwertigen Durchmessers"

Bei der (idealerweise) runden Form einer Lüftungsleitung errechnet sich der erforderliche Durchmesser bei gegebenem Volumenstrom und Strömungsgeschwindigkeit wie folgt:

formel_rohrdurchmesser
 V = Volmenstrom [m³/h] w = Strömungsgeschwindigkeit [m/sec.]

Bei rechteckigen Lüftungskanälen ist gleiche Querschnittsfläche nicht gleichbedeutend mit gleichem Druckverlust. Er steigt mit der Erhöhung des Seitenverhältnisses an. Dieser gleichwertige Querschnitt (Øgw) als Rechengrösse für den strömungstechnischen Vergleich errechnet sich nach folgender Formel:

formel_gleichwertigedurchme
 a = Kanalbreite [m] b = Kanalhöhe [m]

Die nachfolgende Tabelle zeigt einen Vergleich des Druckverlustes von Rechteckkanälen zu Rundrohr bei gleicher Fläche (17.660 mm²):

tabelle_lueftungskanal
*Druckverlustwerte für glattes, gefalzte Blechkanäle

Die in vielen Tabellen angegebene Kenngrösse R (Rohrreibungsbeiwert in Pa/m) ist für runde Rohre gültig. Die Errechnung des gleichwertigen oder äquivalenten Durchmessers dient als Grundlage zur Berechnung rechteckiger Luftkanalformen.

 
Bei der (idealerweise) runden Form einer Lüftungsleitung errechnet sich der erforderliche Durchmesser bei gegebenem Volumenstrom und Strömungsgeschwindigkeit wie folgt:  V = Volmenstrom... mehr erfahren »
Fenster schließen
Berechnung des "gleichwertigen Durchmessers"

Bei der (idealerweise) runden Form einer Lüftungsleitung errechnet sich der erforderliche Durchmesser bei gegebenem Volumenstrom und Strömungsgeschwindigkeit wie folgt:

formel_rohrdurchmesser
 V = Volmenstrom [m³/h] w = Strömungsgeschwindigkeit [m/sec.]

Bei rechteckigen Lüftungskanälen ist gleiche Querschnittsfläche nicht gleichbedeutend mit gleichem Druckverlust. Er steigt mit der Erhöhung des Seitenverhältnisses an. Dieser gleichwertige Querschnitt (Øgw) als Rechengrösse für den strömungstechnischen Vergleich errechnet sich nach folgender Formel:

formel_gleichwertigedurchme
 a = Kanalbreite [m] b = Kanalhöhe [m]

Die nachfolgende Tabelle zeigt einen Vergleich des Druckverlustes von Rechteckkanälen zu Rundrohr bei gleicher Fläche (17.660 mm²):

tabelle_lueftungskanal
*Druckverlustwerte für glattes, gefalzte Blechkanäle

Die in vielen Tabellen angegebene Kenngrösse R (Rohrreibungsbeiwert in Pa/m) ist für runde Rohre gültig. Die Errechnung des gleichwertigen oder äquivalenten Durchmessers dient als Grundlage zur Berechnung rechteckiger Luftkanalformen.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen