Willkommen im Privatkundenshop
zum Geschäftskundenshop
Keine Versandkosten innerhalb von Deutschland
3% Skonto bei Vorauskasse
Versand nach

Optimale Luftführung zum Kühlen von Kompressoren

Muss ein Kompressor gekühlt werden?

Jahr für Jahr, an heißen Tagen im Sommer, sterben tausende von Kompressoren in Eisdielen, Metzgereien und Kühlhäusern von Lebensmittelhändlern den Hitzetod. Die Schäden hierdurch sind immens: nicht nur der technische Schaden am Kompressor ist zu tragen. Erheblich größer sind die finanziellen Verluste durch verdorbenes Kühlgut und Folgekosten durch Umsatzausfälle.

Jeder Kälteanlagenbauer kennt das Problem: Jeder Kompressor braucht Frischluft zum Kühlen, denn Kompressoren arbeiten nur bis zu einer bestimmten Temperatur optimal. Wird dieser Temperaturbereich überschritten, besteht die Gefahr, dass der Überhitzungsschutz des Kompressors ihn abschaltet oder, noch schlimmer, der Kompressor Schaden nimmt.

Dabei ist es mit einfachen Mitteln möglich, einen Kompressor zu kühlen und seine einwandfreie Funktion auch an heißen Tagen sicher zu stellen.

Das kostengünstigste Kühlmedium ist Frischluft von Außen. Ist die Zufuhr von Frischluft gewährleistet und steht diese in ausreichender Menge zur Verfügung, so muss diese nur noch so geführt werden, dass der Abtransport der überschüssigen Wärme sicher gestellt ist. Wichtig hierbei ist, dass die Kühlluft, die den Kompressor kühlen soll, konzentriert auch dort ankommt, wo die Wärme entsteht: am zu kühlenden Kompressor.

Folgende Beispiele verdeutlichen, wie die Außenluft zur Kompressorkühlung optimal gefördert wird:

Druckstarke axiale Wandventilatoren, z.B. die Modelle der EQ-Serie im Abluftbetrieb schaffen ausreichend Unterdruck, um die Frischluft nachströmen zu lassen. Im Idealfall liegen sowohl die Zuluftöffnung als auch die Abluftöffnung an einer Außenwand. Die Abluftöffnung wird mit einem druckstarken, axialen Wandventilator ausgestattet. Der Kompressor wird so angeordnet, dass er direkt an der Zuluftöffnung steht, da hier die höchste Luftgeschwindigkeit der Frischluft herrscht. Diese ist sinnvollerweise an der Nord- oder Ostseite des Gebäudes anzuordnen. Die hereinströmende kühlere Luft umströmt den Kompressor und transportiert die überschüssige Wärme durch die Abluftöffnung ab. Die Zuluftöffnung sollte so dimensioniert sein, dass eine Geschwindigkeit von ca. 4 – 5 m/s in der Zuluftöffnung herrscht (siehe auch: Berechnung der Luftgeschwindigkeit). Diese kann gegen das Eindringen von Kleintieren, Laub und Schmutz einfach durch ein Schutzgitter mit Drahtmaschen verschlossen werden. Soll die Öffnung architektonisch anspruchsvoller und ästhetischer abgedeckt werden, empfiehlt sich hierfür ein Wetterschutzgitter aus Aluminium der Serie ASWG.

Allerdings sollte hierbei die Strömung der Luft beachtet werden. Im ungünstigsten Fall wird der Raum durchlüftet, ohne die Wärme, die der Kompressor abführt, aufzunehmen.

Falsch: Die Luft strömt direkt von der Eintrittsöffnung zum Ventilator. Die Wärme wird nur marginal abgeführt. Der Kompressor muss im Frischluftstrom platziert werden.

luftfuehrung_kompressor_falsch1

Falsch: Auch hier wird der Kompressor nicht von der Frischluft umspült. Der Kompressors muss in den Frischuftstrom platziert werden.
luftfuehrung_kompressor_falsch2

Richtig: Der Kompressor sitzt nahe der Eintrittsöffnung der Frischluft. Hier und direkt am Abluftventilator herrscht die höchste Luftgeschwindigkeit und die Kühung des Kompressors ist optimal.

luftfuehrung_kompressor_richtig1

Richtig: Da der Kompressor mitten im Raum sitzt, wurde ein Lüftungskanal/Lüftungsrohr zum Heranführen der kühlenden Frischluft verwendet. Achtung: Druckverlust Rohr beachten!
luftfuehrung_kompressor_richtig_zustroemrohr2

Richtig: Der Kompressor sitz mittig im Raum, die Zuluftöffnung seitlich. Mittels Lüftungsrohr/ -Kanal wird die Frischluft an den Kompressor herangeführt und umspült diesen optimal.
luftfuehrung_kompressor_richtig_zustroemrohr3

 

 

Wenn die Menge der Zuluft nun noch ausreichend dimensioniert ist, stellt selbst ein heißer Sommertag keine Gefahr mehr für den Kompressor dar, da die Kühlung des Kompressors gewährleistet ist. Allerdings läuft der Abluftventilator immer auf Volllast. Um den Ventilator nur bei Bedarf einzuschalten und je nach Temperatur in der Drehzahl zu regeln, eignet sich eine Temperaturregelung für Ventilatoren hervorragend.

Weitere relevante Themen:
» Korrekte Luftführung zum Kühlen von Kompressoren
» Temperaturabhängige Steuerung von Ventilatoren in Stufen

 
Muss ein Kompressor gekühlt werden? Jahr für Jahr, an heißen Tagen im Sommer, sterben tausende von Kompressoren in Eisdielen, Metzgereien und Kühlhäusern von Lebensmittelhändlern den... mehr erfahren »
Fenster schließen
Optimale Luftführung zum Kühlen von Kompressoren

Muss ein Kompressor gekühlt werden?

Jahr für Jahr, an heißen Tagen im Sommer, sterben tausende von Kompressoren in Eisdielen, Metzgereien und Kühlhäusern von Lebensmittelhändlern den Hitzetod. Die Schäden hierdurch sind immens: nicht nur der technische Schaden am Kompressor ist zu tragen. Erheblich größer sind die finanziellen Verluste durch verdorbenes Kühlgut und Folgekosten durch Umsatzausfälle.

Jeder Kälteanlagenbauer kennt das Problem: Jeder Kompressor braucht Frischluft zum Kühlen, denn Kompressoren arbeiten nur bis zu einer bestimmten Temperatur optimal. Wird dieser Temperaturbereich überschritten, besteht die Gefahr, dass der Überhitzungsschutz des Kompressors ihn abschaltet oder, noch schlimmer, der Kompressor Schaden nimmt.

Dabei ist es mit einfachen Mitteln möglich, einen Kompressor zu kühlen und seine einwandfreie Funktion auch an heißen Tagen sicher zu stellen.

Das kostengünstigste Kühlmedium ist Frischluft von Außen. Ist die Zufuhr von Frischluft gewährleistet und steht diese in ausreichender Menge zur Verfügung, so muss diese nur noch so geführt werden, dass der Abtransport der überschüssigen Wärme sicher gestellt ist. Wichtig hierbei ist, dass die Kühlluft, die den Kompressor kühlen soll, konzentriert auch dort ankommt, wo die Wärme entsteht: am zu kühlenden Kompressor.

Folgende Beispiele verdeutlichen, wie die Außenluft zur Kompressorkühlung optimal gefördert wird:

Druckstarke axiale Wandventilatoren, z.B. die Modelle der EQ-Serie im Abluftbetrieb schaffen ausreichend Unterdruck, um die Frischluft nachströmen zu lassen. Im Idealfall liegen sowohl die Zuluftöffnung als auch die Abluftöffnung an einer Außenwand. Die Abluftöffnung wird mit einem druckstarken, axialen Wandventilator ausgestattet. Der Kompressor wird so angeordnet, dass er direkt an der Zuluftöffnung steht, da hier die höchste Luftgeschwindigkeit der Frischluft herrscht. Diese ist sinnvollerweise an der Nord- oder Ostseite des Gebäudes anzuordnen. Die hereinströmende kühlere Luft umströmt den Kompressor und transportiert die überschüssige Wärme durch die Abluftöffnung ab. Die Zuluftöffnung sollte so dimensioniert sein, dass eine Geschwindigkeit von ca. 4 – 5 m/s in der Zuluftöffnung herrscht (siehe auch: Berechnung der Luftgeschwindigkeit). Diese kann gegen das Eindringen von Kleintieren, Laub und Schmutz einfach durch ein Schutzgitter mit Drahtmaschen verschlossen werden. Soll die Öffnung architektonisch anspruchsvoller und ästhetischer abgedeckt werden, empfiehlt sich hierfür ein Wetterschutzgitter aus Aluminium der Serie ASWG.

Allerdings sollte hierbei die Strömung der Luft beachtet werden. Im ungünstigsten Fall wird der Raum durchlüftet, ohne die Wärme, die der Kompressor abführt, aufzunehmen.

Falsch: Die Luft strömt direkt von der Eintrittsöffnung zum Ventilator. Die Wärme wird nur marginal abgeführt. Der Kompressor muss im Frischluftstrom platziert werden.

luftfuehrung_kompressor_falsch1

Falsch: Auch hier wird der Kompressor nicht von der Frischluft umspült. Der Kompressors muss in den Frischuftstrom platziert werden.
luftfuehrung_kompressor_falsch2

Richtig: Der Kompressor sitzt nahe der Eintrittsöffnung der Frischluft. Hier und direkt am Abluftventilator herrscht die höchste Luftgeschwindigkeit und die Kühung des Kompressors ist optimal.

luftfuehrung_kompressor_richtig1

Richtig: Da der Kompressor mitten im Raum sitzt, wurde ein Lüftungskanal/Lüftungsrohr zum Heranführen der kühlenden Frischluft verwendet. Achtung: Druckverlust Rohr beachten!
luftfuehrung_kompressor_richtig_zustroemrohr2

Richtig: Der Kompressor sitz mittig im Raum, die Zuluftöffnung seitlich. Mittels Lüftungsrohr/ -Kanal wird die Frischluft an den Kompressor herangeführt und umspült diesen optimal.
luftfuehrung_kompressor_richtig_zustroemrohr3

 

 

Wenn die Menge der Zuluft nun noch ausreichend dimensioniert ist, stellt selbst ein heißer Sommertag keine Gefahr mehr für den Kompressor dar, da die Kühlung des Kompressors gewährleistet ist. Allerdings läuft der Abluftventilator immer auf Volllast. Um den Ventilator nur bei Bedarf einzuschalten und je nach Temperatur in der Drehzahl zu regeln, eignet sich eine Temperaturregelung für Ventilatoren hervorragend.

Weitere relevante Themen:
» Korrekte Luftführung zum Kühlen von Kompressoren
» Temperaturabhängige Steuerung von Ventilatoren in Stufen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen