Willkommen im Privatkundenshop
zum Geschäftskundenshop
Keine Versandkosten innerhalb von Deutschland
3% Skonto bei Vorauskasse
Versand nach

Stufenlose Regelung von Deckenventilatoren

- Phasenanschnittregler steuern Wechselstrommotoren in der Geschwindigkeit, indem sie die aufsteigende Flanke der Sinuskurve steiler stellen. Je steiler diese Flanke, desto langsamer läuft der Motor. Bei Phasenabschnittreglern geschieht das Gleiche mit der abfallenden Flanke.
Hierbei tritt jedoch ein Effekt auf, der sehr unangenehm sein kann: die Kupferdrahtwicklungspäckchen im Motor werden zum Schwingen angeregt. Je steiler die Flanke, desto stärker sind die Schwingung. Bei einem zweipoligen Ventilator, z.B. zur Toilettenentlüftung, ist dies meist unrelevant, da zum Einen nur zwei Kupferdrahtwicklungspäckchen vorhanden sind und zum Anderen das Eigengeräusch bei einer Nenndrehzahl von 2.800 U/min. dieses Summen überdeckt.
Bei einem Deckenventilator mit zum Teil 16 oder mehr Polen ist der Schwingkreis und somit das mögliche Geräuschpotential ungleich größer. Zudem laufen diese Geräte selbst sehr lautlos und meist in einer geräuscharmen Umgebung.
Dies geschieht unserer Erfahrung nach unabhängig von der Qualität des Drehzahlreglers und hängt mit dem Arbeitsprizip der Phasenanschnitt oder -abschnittsteuerung zusammen. Die meisten dieser Regler haben eine Einstellschraube zur Festlegung der Mindestdrehzahl des Motors. Unter Umständen schafft eine hoch eingestellte Mindestdrehzahl hier ein wenig Abhilfe. Der Ventilator kann durch diese Art der Regelung jedoch keinen Schaden nehmen.
 
- Dimmer nach dem Arbeitsprinzip des ohmschen Widerstandes sind gänzlich ungeeignet zur Drehzahlregelung von Deckenventilatoren. Laute Geräusche aus dem Motor zeigen ein sehr starkes Schwingen der Wicklungen. Da der Kupferdraht der Motoren mit Lack isoliert ist und dieser durchscheuern kann, kann ein Kurzschluss den Motor zerstören. In diesem Fall entfällt jeder Gewährleistungsanspruch.
Wir empfehlen zur Regelung von Deckenventilatoren 5-Stufentrafos, die es für einzelne Geräte in der AP-Ausführung (SCNR5, #12955) bis 100 Watt gibt (Unterputzdose SCB5. #22483 verfügbar). Zur gemeinsamen Regelung bieten wir 5-Stufen-Transformatoren in den Nennleistungen ETW 1,0  (bis 1,0 A), ETW 2,2 (bis 2,2 A), ETW 3.5 (bis 3,5 A) und ETW 5 (bis 5,0 A) Gesamtlast an.
Bitte beachten Sie, dass sich bei Regelung eines Ventilators bis zu 10% Sicherheitsreserve in der Transformatorendimensionierung eingeplant werden sollte.
 
Alternativ bieten wir Drehschalter für Aufputz- oder Unterputzmontage mit 4 Stufen (ST4/150 II, #85205) oder eine Auswahl an Fernbedienungen an.
 
- Phasenanschnittregler steuern Wechselstrommotoren in der Geschwindigkeit, indem sie die aufsteigende Flanke der Sinuskurve steiler stellen. Je steiler diese Flanke, desto langsamer läuft der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Stufenlose Regelung von Deckenventilatoren
- Phasenanschnittregler steuern Wechselstrommotoren in der Geschwindigkeit, indem sie die aufsteigende Flanke der Sinuskurve steiler stellen. Je steiler diese Flanke, desto langsamer läuft der Motor. Bei Phasenabschnittreglern geschieht das Gleiche mit der abfallenden Flanke.
Hierbei tritt jedoch ein Effekt auf, der sehr unangenehm sein kann: die Kupferdrahtwicklungspäckchen im Motor werden zum Schwingen angeregt. Je steiler die Flanke, desto stärker sind die Schwingung. Bei einem zweipoligen Ventilator, z.B. zur Toilettenentlüftung, ist dies meist unrelevant, da zum Einen nur zwei Kupferdrahtwicklungspäckchen vorhanden sind und zum Anderen das Eigengeräusch bei einer Nenndrehzahl von 2.800 U/min. dieses Summen überdeckt.
Bei einem Deckenventilator mit zum Teil 16 oder mehr Polen ist der Schwingkreis und somit das mögliche Geräuschpotential ungleich größer. Zudem laufen diese Geräte selbst sehr lautlos und meist in einer geräuscharmen Umgebung.
Dies geschieht unserer Erfahrung nach unabhängig von der Qualität des Drehzahlreglers und hängt mit dem Arbeitsprizip der Phasenanschnitt oder -abschnittsteuerung zusammen. Die meisten dieser Regler haben eine Einstellschraube zur Festlegung der Mindestdrehzahl des Motors. Unter Umständen schafft eine hoch eingestellte Mindestdrehzahl hier ein wenig Abhilfe. Der Ventilator kann durch diese Art der Regelung jedoch keinen Schaden nehmen.
 
- Dimmer nach dem Arbeitsprinzip des ohmschen Widerstandes sind gänzlich ungeeignet zur Drehzahlregelung von Deckenventilatoren. Laute Geräusche aus dem Motor zeigen ein sehr starkes Schwingen der Wicklungen. Da der Kupferdraht der Motoren mit Lack isoliert ist und dieser durchscheuern kann, kann ein Kurzschluss den Motor zerstören. In diesem Fall entfällt jeder Gewährleistungsanspruch.
Wir empfehlen zur Regelung von Deckenventilatoren 5-Stufentrafos, die es für einzelne Geräte in der AP-Ausführung (SCNR5, #12955) bis 100 Watt gibt (Unterputzdose SCB5. #22483 verfügbar). Zur gemeinsamen Regelung bieten wir 5-Stufen-Transformatoren in den Nennleistungen ETW 1,0  (bis 1,0 A), ETW 2,2 (bis 2,2 A), ETW 3.5 (bis 3,5 A) und ETW 5 (bis 5,0 A) Gesamtlast an.
Bitte beachten Sie, dass sich bei Regelung eines Ventilators bis zu 10% Sicherheitsreserve in der Transformatorendimensionierung eingeplant werden sollte.
 
Alternativ bieten wir Drehschalter für Aufputz- oder Unterputzmontage mit 4 Stufen (ST4/150 II, #85205) oder eine Auswahl an Fernbedienungen an.
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen